Startseite Die Vorteile PKV für Selbstständige PKV für Studenten Kostenloser Tarifrechner Empfehlungen

PKV für Selbstständige

Selbstständige sind grundsätzlich von der gesetzlichen Pflichtversicherung befreit und können sich somit privat versichern. Alternativ können sie auch gesetzlich versichert bleiben, jedoch ist dies je nach Verdienst und Alter des Selbstständigen teurer. In einer gesetzlichen Krankenversicherung muss ein Selbstständiger mindestens 270,- Euro zahlen, egal wie viel er verdient. Je höher sein Verdienst dann wird, desto teurer werden auch die Beiträge. Im Gegensatz zu Angestellten muss ein Selbstständiger die Versicherung komplett selbst zahlen. Dies kann ihn mitunter mehrere hundert Euro kosten. Private Krankenversicherungen (PKV) sind deshalb gerade bei Selbstständigen sehr beliebt, gerade wenn diese sehr jung sind. Eine PKV bemisst ihre Beiträge nämlich unter anderem am Alter und dem Gesundheitszustand, das Einkommen spielt dabei keine Rolle. Dies bedeutet im Umkehrschluss natürlich auch, dass der Selbstständige denselben Betrag zahlt, auch wenn er einmal weniger verdient. Besonders Selbstständige, die je nach Saison mal mehr, mal weniger verdienen, sollten dies berücksichtigen.

Der Preis für eine PKV wird maßgeblich auch von den Wünschen und Bedürfnissen des Versicherungsnehmers bestimmt. Je mehr Zusatzleistungen man inkludiert, desto teurer wird der monatliche Betrag. Oft lohnt sich hier deshalb ein Vergleich zwischen den einzelnen PKVs. Besonders interessant für Selbstständige ist das Krankenhaustagegeld, das in seiner Höhe individuell festgesetzt werden kann. Befindet sich der Selbstständige dann im Krankenhaus, erhält er den festgesetzten Betrag pro Tag ausgezahlt. Da Selbstständige oft nur Geld verdienen, wenn sie auch arbeiten (besonders in der Anfangsphase, in der das Unternehmen kaum Mitarbeiter hat), kann das Krankenhaustagegeld zumindest die laufenden Kosten decken. Je höher man das Geld dabei festlegt, desto höher ist auch der monatliche Versicherungsbeitrag. Auch die Tatsache, dass man als privat Versicherter mittlerweile auf einer separaten Station liegt, reizt viele Selbstständige. Aber auch die Chefarztbehandlung ist nach wie vor ein großer Vorteil der PKV.

Die Sonderleistungen gelten je nach abgeschlossenem Vertrag auch im Ausland. Gerade für Selbstständige, die viel im Ausland unterwegs sind, ist dies ein wichtiger Punkt. Sie können so beruhigt um die ganze Welt reisen und wissen, dass sie überall eine erstklassige Behandlung erhalten. Da diese Leistung nicht bei jeder PKV automatisch mit eingeschlossen ist- oft gelten im Ausland dieselben "Regeln" wie für gesetzlich Versicherte- sollte ein Selbstständiger die Tarife der einzelnen PKVs gründlich miteinander vergleichen. Es zeigt sich im Alltag auch, dass privat Versicherte schneller Termine- gerade bei Fachärzten- bekommen. Auch dies ist ein entscheidender Vorteil für Selbstständige, denn sie haben oft nur wenig Zeit und können nicht wochenlang voraussehen, wann sie Zeit haben werden. Ein nicht zu verachtenes Thema ist auch eine private Altersversorge für selbstständige, mehr dazu finden Sie hier.

Vergleichen & Potential sehen
  • Bessere Leistungen
  • Geringere Beiträge
  • Schnellere Behandlungen beim Arzt
  • Übernahme der Kosten für Sehhilfen
  • Leistungen von Heilpraktikern
  • Und noch viele weitere Top Leistungen finden Sie bei der richtigen PKV

Schnell, einfach , effizient

Impressum
© 2011 dein-pkv-vergleich.de